09.02.2020 – Kammerkonzert mit dem Cello-Klavier-Duo »Aken2«

In Fortsetzung der Konzertreihe vom letzten Jahr findet am Sonntag, den 09.02.2020 um 17 Uhr das zweite der neun für dieses Jahr geplanten Kammerkonzerte der neuen Konzertreihe in der Ev. Kirche in Weilerswist statt.

Das Cello-Klavier-Duo »Aken2« wird Werke von Schumann, Dvorak, Piazzolla und Beethoven präsentieren. Die Solisten Soraya Ansari und Luis Castellanos (Foto) – ehemalige Studierende der Hochschule für Musik und Tanz Köln (HfMT) – blicken bereits auf eine umfangreiche Duokarriere zurück, seit 2012 wurden sie bereits im In- und Ausland zu Konzerten eingeladen und gewannen 2016 ein Stipendium, welches sie zu zahlreichen weiteren Konzertauftritten führte. Bereits im letzten Jahr waren sie in der Kammerkonzertreihe in der Ev. Kirche in Weilerswist mit einem begeisternden Konzert zu hören.

Weitere Informationen

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um eine großzügige Spende für die Musiker wird gebeten.
Ev. Kirche, Martin-Luther-Str. 27-29, 53919 Weilerswist

28. April: Zweites Kammerkonzert in der Ev. Kirche Weilerswist

Nach dem sehr gut besuchten ersten Konzert findet am Sonntag, den 28.04.2019 um 17 Uhr bereits das zweite Kammerkonzert der neuen Konzertreihe in der Ev. Kirche in Weilerswist statt.

In dem Duokonzert für Flöte und Klavier werden Werke von Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms, Gabriel Fauré, Georg Philipp Telemann, Georges Enescu und Franz Schubert zur Aufführung gebracht.

Die beiden Solisten Martha Flamm und Nika Afazel  (Fotos) erhielten bereits diverse Preise und Stipendien, u.a. Chance Festival in München 2018, Baldowski Preis in Baldham 2018 und Gourani-Akademie Preis in München 2018. Nika Afazell war in Weilerswist zuletzt als Solistin im 1. Klavierkonzert von L. van Beethoven zu hören.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Um eine großzügige Spende für die Musiker wird gebeten.

Ev. Kirche, Martin-Luther-Str. 27-29, 53919 Weilerswist

Neue Kammerkonzertreihe in der Ev. Kirche Weilerswist

Durch die Anschaffung des neuen Konzertflügels ergibt sich für die Ev. Kirchengemeine in Weilerswist nun die Möglichkeit, eine Kammerkonzertreihe ins Leben zu rufen. Hier sind junge Musiker, die noch im oder kurz nach dem Musikstudium stehen, eingeladen, sich mit ihrem Examensprogramm oder in Vorbereitung auf einen Wettbewerb in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

So gibt es nun eine Reihe mit Kammerkonzerten jeweils sonntags um 17 Uhr: Bereits am 07.04.2019 wird das Cello-Klavier-Duo „Aken2“ Werke von Schumann, Dvorak, Piazzolla und Beethoven präsentieren. Die Solisten Soraya Ansari und Luis Castellanos (Foto) – Studierende der Hochschule für Musik und Tanz Köln (HfMT) – blicken bereits auf eine umfangreiche Duokarriere zurück, seit 2012 wurden sie bereits im In- und Ausland zu Konzerten eingeladen und gewannen 2016 ein Stipendium, welches sie zu zahlreichen weiteren Konzertauftritten führte.

In lockerer Folge werden über das Jahr verteilt weitere Kammerkonzerte in der Ev. Kirche Weilerswist stattfinden, die nächsten Termine sind bereits am 28.04.2019 mit einem Duokonzert für Flöte und Klavier (Martha Flamm – Flöte, Nika Afazel – Klavier) und am 26.05.2019 mit einem Klavier-Solokonzert  (Viktoria Kleymann)

Bei allen Konzerten ist der Eintritt frei. Um eine großzügige Spende für die Musiker wird gebeten.

Ev. Kirche, Martin-Luther-Str. 27-29, 53919 Weilerswist

Tag des offenen Denkmals am 09.09.2018 in der Pfarrkirche St. Johannes der Täufer

1993, also vor 25 Jahren, hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz erstmalig den Tag des offenen Denkmals ausgerufen. Seitdem öffnen jeden zweiten Sonntag im September historische Bauten und Stätten ihre Pforten, um Interessierte zu begrüßen. Dieses Jahr ist auch die katholische Pfarrkirche St. Johannes der Täufer in Weilerswist-Metternich (Bergstraße 22) geöffnet und lädt zum Besuch im Zeitraum von 14 bis 17 Uhr ein, bei Bedarf auch inklusive Führung und Erläuterungen sowie Demonstration des sogenannten Beierns (Kontakt: Roswitha Steinbrink, Tel: 02254 7500 / Handy: 0177 5524324 / E-mail: Roswitha.Steinbrink@web.de).

Nach der Renovierung 2009 ist die Kirche wieder in ihrer ursprünglichen Gestalt aus der Erbauungszeit um 1660 zu bewundern. Bei archäologischen Grabungen wurden Vorgängerbauten aus romanischer und gotischer Zeit sowie Bestattungsstätten mit Grabbeigaben aus der Merowingerzeit nachgewiesen. Altartisch und einfaches Taufbecken stammen aus dem 14. Jahrhundert, die älteste Glocke aus dem Jahr 1528. Die Kunst des »Beierns« – hierbei werden die Glocken rhythmisch angeschlagen – wird noch praktiziert.

Körperlich Rüstige, max. 5 Personen gleichzeitig, können die steile Treppe in den Glockenstuhl erklimmen und dem Beiermann zusehen.

Musical-Aufführung in der evangelischen Kirchengemeinde Weilerswist

Gemeinsam mit den Kindern des Chores aus Zülpich lädt die Evangelische Kirchengemeinde Weilerswist herzlich zur nächsten Aufführung des Musicals »Der barmherzige Samariter« von Dagmar und Klaus Heinzmann ein. Die Vorstellungen finden an folgenden Terminen statt:

  • 24.06.2018, 17 Uhr in Weilerswist
  • 01.07.2018, 16 Uhr in der Christus-Kirche/Zülpich

Kinder , die Lust haben mitzumachen, sind herzlich eingeladen vorbei zu kommen. Die Proben findem immer freitags um 16.30 bis 17.30 Uhr im Gemeindesaal statt. Bei Fragen melden Sie sich bei Cecilia Acs unter 0177 5768210.

Lesung in der Pfarrbücherei

So lange wir leben, müssen wir uns entscheiden

Leben nach Auschwitz

Lesung mit Dr. Manfred Lütz, Psychiater, Psychotherapeut und Theologe. Er ist Chefarzt des Alexianer-Krankenhauses in Köln.

Freitag, den 15. September 2017, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Jugendheim, Triftstraße 14, Eintritt frei!

Vier Tage lang haben die beiden Männer in Israel miteinander geredet: über Bacons Erlebnisse in Theresienstadt und Auschwitz, über ihre Haltung zum Leben, über den „unauslöschlichen Funken“, der nach Bacons Ansicht in jedem Menschen leuchten kann. Nach dem Grauen in den Konzentrationslagern hätte Bacon allen Grund gehabt, bis ans Ende seines Lebens die Deutschen zu hassen. Aber er hat sich gegen den Hass entschieden. „Selbst als Zeuge in den NS-Prozessen, in denen seine Bilder als Beweismaterial für die Gräuel der Nazis dienten, ist Bacon sachlich geblieben“, sagt Lütz.

Über seine Begegnung mit Jehuda Bacon wird er uns berichten und Ihre Fragen beantworten.

Veranstalter: Kath. öffentliche Bücherei Weilerswist und Kath. Frauengemeinschaft St. Mauritius, Weilerswist.

Kunstausstellung und neue Kulturtermine der Evangelischen Kirche Weilerswist

Im Rahmen des Reformationsjubiläums »500 Jahre Reformation«  veranstaltet die  Ev. Kirchengemeinde Weilerswist in der Zeit vom 10. Juni bis 7. Juli eine Kunstausstellung zum Thema „Bibel-Kirche-heute“. Gestaltet wird die Kunstausstellung von Künstlern und Künstlerinnen aus Weilerswist und der Region. Die Ausstellungseröffnung findet am 10. Juni um 17.00 Uhr in der Ev. Kirche, Martin-Luther-Straße 27 statt. Sie ist verbunden mit einer Autorenlesung von Inken Weiand aus ihrem Buch »Hier stehe ich… Geschichten von heute zur Reformation«.  Musikalisch gerahmt wird die Autorenlesung von Benjamin Weiand am Klavier.

Während der Zeit der Ausstellung wird ein zum Reformationsjubiläum gestalteter Bauwagen auf dem Gelände der Kirchengemeinde stehen, der einen Büchertisch und Informationsmaterialien zur Reformation enthält. Der Bauwagen ist vom 02. Juni bis zum 19. Juni während der Öffnungszeiten des Gemeindebüros (Di, 16 bis 18 Uhr; Mi und Fr, 10 bis 12 Uhr) sowie sonntags nach dem Gottesdienst zu besichtigen.

Weitere Termine:

  • 16. Juli: Segnungsgottesdienst für konfessionsverbindende Paare im Rahmen des 50-jährigen Kirchenjubiläums und erinnert an einen Teil der örtlichen Kirchengeschichte: Nach dem Zweiten Weltkrieg kamen viele evangelische Flüchtlinge ins Rheinland, das heißt, die Ökumene musste hier erst wachsen. Konfessionsverbindende Paare waren hierfür ein bedeutender Motor.
  • 30. September um 14.30 Uhr: Ökumenischer Bibelnachmittag
  • 26. November: Chorkonzert unter der Leitung von Prof. Klaus Heiwolt.